Was ist Palliative Care?

Die letzte Lebensphase. Zu Hause in palliativer Begleitung. Loslassen in Würde.  Palliative Care!

Palliative Care ist eine spezielle Pflege, die sich an die Menschen mit unheilbaren Erkrankungen richtet. Unsere Grundhaltung bei dieser speziellen Pflege ist, Erhalt und Förderung von bestmöglicher Lebensqualität bis ans Lebensende.

Leistungen der Palliativpflege

  • Pflege, weil sie anders ist…

    Mund- und Körperpflege, Raumklima, Ernährung, Versorgung von Wunden. Richtige Lagerung des Patienten.

  • Symptomkontrolle, da es wichtig ist…
    Linderung von Schmerzen, Übelkeit, Atemnot, Angst

  • Seelischer Beistand, denn Sie brauchen das…

    Wir nehmen Patienten und Angehörige in dieser seelischen Not sehr ernst und stehen ihnen bei.

So denken wir, wenn es um die Palliativpflege geht.

Wir…

  • …sehen das Sterben als einen natürlichen Prozess.

  • …beabsichtigen den Tod weder zu beschleunigen, noch ihn hinauszuzögern.

  • … achten die Würde und die Selbstbestimmung der Menschen, die wir versorgen. Wir unterstützen, das Leben so lange wie möglich, aktiv zu führen.

  • … arbeiten eng mit ihrem Hausarzt zusammen und versuchen, solche Symptome wie: Schmerzen, Atemnot, Übelkeit und Angst zu lindern.

  • … binden psychologische sowie spirituelle Aspekte in die Pflege und Betreuung ein.

  • … beraten und unterstützen die Angehörige, weil die Situation sehr belastend ist.

Wer finanziert Palliative Care Leistungen ?

Die Leistungen der Palliativversorgung werden von der Krankenkasse getragen. Dafür ist nicht mal ein Pflegegrad notwendig. Die Verordnung nennt sich „Symptomkontrolle“ und beinhaltet grundpflegerische sowie medizinische Leistungen.

Andere Leistungen

Hier können Sie mehr über die Behandlungspflege erfahren.

www.Pflege.de

Kontaktdaten

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir sind für Sie da.

„Sterbebegleitung und Palliative Care ist meine Berufung, das finden auch meine Patienten “

Paulina

„Jeder Mensch hat seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse. Ich setze mich für die Autonomie meiner Patienten so ein, als würde ich meine eigene Rechte verteidigen“

Vladimir